Montag, 18. Dezember 2017

Adventskalender 2017 - 18. Dezember - Alles relativ - Einsteins Weihnachtstheorie, CD-Kalender

 Einstein macht Weihnachten
Wer mich kennt, der weiß, dass ich Einstein Stempel liebe und inzwischen schon einige in meiner Sammlung habe. Wenn ihr mal welche seht - sagt mir einfach Bescheid!
Diesmal hab ich meine Stempel weihnachtlich eingesetzt. Zum Beispiel bei dieser Karte hier, da hab ich die Sprayflasche durch eine Weihnachtskugel ausgetauscht, die er grad an den Baum hängt.

Die erste Karte passt zu Paperminutes "Weihnachtsmütze" und alle Karten passen zur Bawion-Challenge #51- Weihnachten.




Hier hab ich dem Herrn Einstein wie es oftmals vorkommt, ein Zitat in den Mund gelegt, das wohl nicht von ihm ist.


Diesen Fingerabzählstempel nehme ich total gerne, gerade mit Zahlensprüchen. Hier eben mal mit einem Advents-Zählreim:




Und zum Schluss noch eine verrückte, denn der Zunge-rausstreck-Einstein darf ja nicht fehlen und der Spruch passte so schön dazu.

  ♦♦♦♦

Altered CD-Kalender
  Auch bei der heutigen Bastelei bleib ich den Einstein-Motiven treu. Diese kleinen Jahreskalendarien gibt es inzwischen ja schon von verschiedenen Firmen, ich verwende sie gern auf gepimpten CDs wie bei diesen Beispielen:
 



 
♦♦♦♦
Und nun ist es auch schon soweit, es gibt die dritte Mitmachaktion . Zeigt mir eure gebastelten Kalender für 2018. Unter allen, die sich hier mit ihrem Kalender bei Mr. Linky eintragen verlose ich diesen Preis:









♦♦♦♦
Heute hab ich meinen Lieblingsrhabarber-Kuchen für euch:
Rhabarber-Kuchen mit Baiser




Vorbereitung:
4 Eier trennen, die Eigelb werden für den Teig verwendet, die Eiweiß für den Baiser.
Rhabarber schälen und in Stücke schneiden.


Zutaten für den Teig:
4 Eigelb
175g Butter
150g Zucker
1 Prs. Salz
1 Pck. Vanillezucker
250g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
8 EL Milch


Eigelb, Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl und Backpulver und Milch portionsweise unterrühren. Den Teig auf einem nicht zu flachen gefetteten Blech verteilen.


 Zutaten für den Belag:
4 Eiweiß
1 Prs. Salz
200g Zucker
100g gemahlene Mandeln


Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker unterrieseln lassen bis der Zucker aufgelöst ist. Dann den Rhabarber und die Mandeln dazu geben und vorsichtig unterheben.
Die Baiser-Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.


Bei 200°C ca. 30-35 Minuten backen.


Wirklich richtig lecker!!!

♦♦♦♦ 

ATCs des Tages:
Jawollja - auch die ATCs des Tages sind mit Einstein-Motiven. Dem Demonstranten-Einstein hab ich einfach ein Frohe-Weihnachten-Schild in die Hand gedrückt und auf dem rechten ATC ist der Einstein als Briefmarke eingesetzt.

 
 

Liebe Grüße
Mamapia

Kommentare:

  1. Oh der Kuchen sieht aber lecker aus.Wünsche dir einen guten Start in die Woche.Liebe Grüße Solvey

    AntwortenLöschen
  2. eine echt witzige Idee, Einstein auf Weihnachtskarten zu verwenden :)
    Und die Kalender stehen schon seit ein paar Wochen auf meiner To-do-Liste ;)
    lg Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Guten Montagmorgen, schönen wochenstart wünsche Ich, der Countdown bis Heiligabend läuft. Ich finde es super, wie du Einstein weihnachtlich eingesetzt hast, mega genial. Die Kalender sind absolute Hingucker. Der Kuchen hört sich ebenfalls lecker an, LG Katrin (toutatis0)

    AntwortenLöschen
  4. Die Karten sind sehr originell. Der CD-Kalender ist auch eine tolle Idee und das Kuchenrezept liest sich lecker.
    Ich wünsche einen tollen Start in die letzte Adventswoche.

    Liebe Grüße Silvia G. aus FN
    (f.gleich@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  5. Originelle Karten sind das "HAMMER" und auch Dein Kalender ist ein WOWSER! Liebe Grüße und herzlichen Dank für's Zeigen bei Moo Mania & More
    Frohes Fest!
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Einstein und du - das gehört einfach zusammen!!

    Liebe Grüße -
    Heidi.

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte, was für geniale Karten (eine davon ist meine **dankeschön**), der Kalender ist irre und beim Anblick Deines Rhabarberkuchens läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

    Vielen Dank für's Mitmachen bei MOO MANIA & MORE

    AntwortenLöschen
  8. wow, diese Einsteinstemepl sind ja alle megatoll!! Ich hätte nie gedacht, daß es so viele verschiedene davon gibt....
    Coool, irgendwas muß der Mensch sammeln ;)
    Danke für deinen Beitrag bei meinen Weihnachtskugeln und für deine lieben Kommentare.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kati, dein Einstein-Ensemble ist großartig!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Mamapia,

    nicht nur ich sondern auch mein Schatz ist von Deinen Einstein Weihnachtskarten begeistert. Vor allem die Sprüche passen perfekt dazu.
    Du hast mit Deinen Stempeln super kombiniert, sei es die Weihnachtsmann Mütze oder die Kugeln, es passt einfach.

    Frohe Weihnachten wünscht Dir BAstelfeti
    Wo gibt es diese coolen Stempel?

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir für einen Kommentar Zeit nimmst.

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.
Im Zuge meiner Informationspflicht als Blog-Betreiberin von Mamapias Adventskalender teile ich dir mit, dass ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit meiner Datenschutz-Erklärung für meinen Blog übernehme und notiere an dieser Stelle die vorgeschriebene datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung:
Ich willige ein, dass gemäß der Datenschutz-Erklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf diesem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Die Übermittlung meiner Daten wird von Google für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet, wie Name des abgerufenen Blogs; Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs; übertragene Datenmenge; Meldung über erfolgreichen Abruf; Browsertyp nebst Version; das Betriebssystem des Nutzers; Referrer URL (die zuvor besuchte Seite); IP-Adresse und den anfragenden Provider. Die Google-Statistiken erfolgen anonymisiert.
Der Erhebung meiner Zugriffsdaten durch Google kann ich jederzeit widersprechen.
Ich habe die Datenschutz-Erklärung von Google gelesen und bin damit einverstanden.