Samstag, 2. Dezember 2017

Adventskalender 2017 - 02. Dezember - Stanzteil-Spotlight-Technik

Heute habe ich eine schöne Technik für euch:
 Spotlight-Technik mit Stanzteilen

 
Diese Weihnachtskarten sind in der Spotlight-Technik mit Stanzteilen entstanden. Das ist eine einfache und wirkungsvolle Technik und ich zeige euch natürlich gleich wie das geht.



 

♦♦♦♦
Anleitung:
Der Hintergrund ist in diesem Fall ein Acrylblock-Hintergrund. Ich hab einfach etwas Distress Stain-Farbe auf einen Acrylblock getupft, dann den Acrylblock auf eine Karteikarte "abgestempelt". Dabei verteilt sich die Farbe bis an den Rand des Acrylblocks, aber nicht weiter.
  Nach dem Trocknen habe ich die Schrift auf das Farbfeld gestempelt. Es ist Zufall, dass die Schrift genauso groß wie das Farbfeld ist, das Motiv kann auch größer oder kleiner sein.

Das gleiche Motiv wird auf ein andersfarbiges Stück Papier gestempelt. Mit einem großen Stanzer werden daraus Teile ausgestanzt. Wichtig hierfür ist, dass es sich um etwas größere flächige Stanzteile handelt, damit der Spotlight-Effekt sichtbar wird.


Die Stanzteile habe ich am Rand gewischt und passgenau auf den vorhandenen Stempelabdruck aufgeklebt.

Dann noch die Ränder wischen und vielleicht wie hier noch mit gezeichneten Linien ergänzen und alles nochmal matten (mit kontrasfarbigem Karton hinterlegen).


  ♦♦♦♦  

ATC des Tages:
 So habe ich auch beim ATC des Tages gearbeitet:


Liebe Grüße
Mamapia

Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Technik.
    Vielen Dank fr die tolle Anleitung!!
    Die Karte mit den Sternen finde ich besonders schön.
    Lieben Gruß
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Die Sternenkarte gefällt mir auch besonders gut.l

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kati, eine tolle Technik, werde ich gerne mal probieren, freu mich, dass es deinen Adventskalender gibt, immer tolle Ideen.
    Liebe Grüße
    Katrin (toutatis0)

    AntwortenLöschen
  4. gute Idee - vielleicht bau ich das auch noch irgenwo ein...ich mag solche Techniken...
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine wunderschöne Idee!
    Es sieht einfach sehr gelungen dann aus.
    LG
    Gnubbel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, dein Blog und die Karten sind super toll.

    Hab ich mir schon gepinnt, wird ich bestimmt mal ausprobiern.

    Würde mich aber auch freuen wenn du mir behilflich bist bei meinem Problem und zwar hab ich beim Stöbern deine Karte mit dem Fernseher gesehen, magst du mir sagen wie ich den in die Karte einbaue? http://mamapias-stempelecke.blogspot.de/2013/03/paperminutes-259-geschenk-gutscheine.html
    Auf meinem Blog http://gegis-bastelkiste.blogspot.de/ findest du die Mail . Besten Dank.
    LG Gegi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kati,danke für die tolle Erklärung der Technik,werde ich auch mal ausprobieren.Liebe Grüße Solvey

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Das werde ich sicher nacharbeiten.

    Liebe Grüße Silvia G. aus fN

    AntwortenLöschen
  9. Sind die schön!!!
    Da ist eine Karte schöner als die andere.
    Ich bin begeistert.
    lg Nadja

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir für einen Kommentar Zeit nimmst.

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.
Im Zuge meiner Informationspflicht als Blog-Betreiberin von Mamapias Adventskalender teile ich dir mit, dass ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit meiner Datenschutz-Erklärung für meinen Blog übernehme und notiere an dieser Stelle die vorgeschriebene datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung:
Ich willige ein, dass gemäß der Datenschutz-Erklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf diesem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Die Übermittlung meiner Daten wird von Google für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet, wie Name des abgerufenen Blogs; Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs; übertragene Datenmenge; Meldung über erfolgreichen Abruf; Browsertyp nebst Version; das Betriebssystem des Nutzers; Referrer URL (die zuvor besuchte Seite); IP-Adresse und den anfragenden Provider. Die Google-Statistiken erfolgen anonymisiert.
Der Erhebung meiner Zugriffsdaten durch Google kann ich jederzeit widersprechen.
Ich habe die Datenschutz-Erklärung von Google gelesen und bin damit einverstanden.