Dienstag, 6. Dezember 2016

Adventskalender 2016 - 06. Dezember - Nikolausgewinn, Advents-Sonntags-Kalender to go

Alles Liebe zum Nikolaus! Ich hoffe ihr hattet was Nettes im Stiefel. Falls ist heute eine schöne Gelegenheit das nachzuholen, denn heute gibt es was zu gewinnen. Aber dazu später, erst möchte ich eine Bastelei zeigen:
 Advents-Sonntags-Kalender
 
Und zwar diesen Adventskalender to go, der nach der Anleitung einer Schubladenkarte von Stempeleinmaleins entstanden ist. Allerdings habe ich anstatt der Schubladen einfach kleine Streichholzschachteln verwendet. Bei diesem Kalender gibt es nur 4 Türchen, die jeweils zum Adventssonntag aufgemacht werden.
 

Hier mal ein Blick von oben.


Als Grundgerüst habe ich eine 15x15 Klappkarte gewählt, damit man den Kalender schön hinstellen kann.






Beim Befüllen hab ich allerdings festgestellt, dass es doch keine so gute Idee war, die Streichholzschachteln zu benutzen, denn meine ausgedruckten Weihnachtsgeschichten ließen sich gar nicht so klein falten, dass sie neben der Schoki noch in die Schachteln passten.


Aber Frau ist ja nicht blöd, ich hab kurzerhand anstatt der ausgedruckten Geschichten den QR-Code in die Schachtel gepackt. Dafür einfach den Link zu den Geschichten im Netz mit einem QR-Code Generator umwandeln und dann den Code ausdrucken und in die Schachtel packen.


Wollt ihr mal probieren?
 


Die Weihnachtsmaus




Plätzchenduft im ganzen Haus


Nachts auf dem Weihnachtsmarkt


Rudolf mit der roten Nase

Diese Tüten hatte meine Jungs heute im Stiefel. Der Nikolaus ist heute Nacht extra mit dem Ufo angereist und hat die Tüten gebracht.
 

Aber nun endlich zum Gewinn. Das hier gibt es zu gewinnen - ein wirklich niedliches Set aus Bären-Geschenkanhänger, Stempel und ein Set für eine Schaukelpferdkarte.
In den Lostopf wandern alle, die heute bis 24:00 einen Kommentar auf diesem Post hinterlassen. Falls ihr den Gewinn nicht möchtet schreibt es einfach in den Kommentar.


ATC des Tages:
Heute hab ich eine kleine Winterszene für euch. Dieser knuffige Igel wollte auch mal wissen was im Winter so los ist und hat sich aus seinem warmen Winterschlafquartier nach draußen begeben. Und die verschneiten Bäume und die Hütte sind doch wirklich allerliebst, oder? 
So geht eine Szene: Ich hab zuerst den Igel gestempelt, den zweiten Abdruck vom Igel auf ein Post-it abgedrückt. Das Motiv dann mit dem zurechtgeschnittenen Post-it abgedeckt und das Haus mit Bäumen darüber gestempelt. Zieht man das Post-it ab ist der Igel im Vordergrund.
Dann hab ich mit weißem Gelstift das Wort Winter geschrieben und Akzente gesetzt.
 

Liebe Grüße
Mamapia

Montag, 5. Dezember 2016

Adventskalender 2016 - 05. Dezember - Weihnachten so plötzlich, Pizzabrötchen

 Ja, ja - Weihnachten kommt immer so plötzlich... aber wir wollen uns ja nicht stressen lassen, deshalb gibt es heute mal ein paar "chillige" Karten von mir. Zum Beispiel diese, in der ich den völlig entspannten Affen in eine Schneekugel gesetzt habe.


Oder diese hier - mit dem ganz entspannten Elefanten, der einfach mal was auf die Was-Solls-Liste setzt:

Und auch er hier macht klare Ansage. Hetzen lassen wir uns nicht!

Und dann hab ich noch ein Rezept für euch:

Pizza-Brötchen 
Diese Brötchen sind super für ein Picknick oder einem Besuch auf der Eisbahn geeignet, weil man sie gut in die Hand nehmen kann.


Zutaten:
300g Mehl
250g Quark
8 EL Milch
6 EL Öl
1 EL Zucker
1 Pck. Backpulver
1/2 TL Salz
25g Röstzwiebeln
75g geraspelter Käse
75g Schinkenwürfel

Zubereitung:
Mehl, Quark, Milch, Öl, Zucker, Backpulver und Salz zu einem Teig verkneten. Zum Schluss die Röstzwiebeln, den Käse und die Schinkenwürfel dazu geben.

ca. 10-12 kleine Brötchen daraus formen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Schmecken meinen Jungs sowohl warm als auch kalt.


ATCs des Tages:
Passend zum Thema hab ich auch auf den ATCs den "Weihnachten kommt immer so plötzlich" Stempel verwendet. Diesmal direkt auf weiß gestempelt, coloriert und rundum in braun gewischt.




Liebe Grüße
Mamapia

Sonntag, 4. Dezember 2016

Adventskalender 2016 - 04. Dezember - 2. Advent Schneemannfamilientag

Ich wünsche einen schönen 2. Advent!

Heute ist Schneemann-Familien-Tag. Zuerst zeige ich euch zwei Weihnachtskarten mit meinem niedlichen Schneemannfamilien-Stempel:


Hier ist aus der Familie eine kleine Großfamilie geworden, ich habe den Stempel auf ein Postit gestempelt, konturengetreu ausgeschnitten und dann damit den Stempelabdruck abgedeckt (maskiert). Dann hab ich von links die Familie erneut angesetzt - das rechte Schneemannkind ist dadurch weggefallen, aber ansonsten ist kein Ansatz zu erkennen, oder?


Schneemannfamilie auf Weihnachtskugel
Und auch meine Bastelei zeigt heute eine Schneemann-Familie. Das ist eine wirklich schöne Idee für kleinere Kinder.

Wir brauchen:
möglichst dunkle Weihnachtsbaumkugeln
Acrylfarbe weiß
breiter Pinsel
Tonkarton schwarz
wasserfeste Stifte in rot und schwarz
Alleskleber
 
So geht's:
Zuerst kommt die Manscherei. Wir bestreichen von einer kleinen Kinderhand die Innenseite der vier Finger und auch noch die obere Linie der Handfläche dick mit unverdünnter Acrylfarbe.
Dann werden die Finger auf der Weihnachtskugel "abgestempelt".
Die Fingerglieder ergeben schöne Schneemänner und durch das Stück angemalter Handfläche haben wir gleich noch den Schneeboden dazu.

Das lassen wir etwas trocknen und dann können die Kids mit wasserfesten Stift noch ein Gesicht anmalen und die Knöpfe. Gern auch einen Schal oder was auch immer.
Zum Schluss wird jedem Schneemann noch ein Zylinder aus Tonkarton aufgesetzt. Einfach ausschneiden und aufkleben.

 

ATC des Tages:

Auch bei den ATCs hab ich den Schneemannfamilien-Stempel verwendet und zwar einmal in bunt und einmal in Vintage, indem ich ihn auf grünem Papier abgestempelt und nur "schwarzweiß" coloriert habe.




Liebe Grüße

Mamapia

Samstag, 3. Dezember 2016

Adventskalender 2016 - 03. Dezember - Feuchttuch-Technik

Weihnachtskarten in Feuchttuch-Technik
 
Na? Das sind doch mal ungewöhnliche Farben, oder? Fast frühlingshaft... Aber auch die zarten Farben passen gut zum Winter.
Die Hintergründe dieser Karten sind in der Feuchttuch-Technik entstanden, die ich gleich mal erläutern möchte.

 

Anleitung:
Wir brauchen:
Feuchttuch
Flüssige Farben
möglichst flächige Stempel

So geht's:
Wir legen ein Feuchtuch auf eine wasserundurchlässige Fläche, ich hab hier eine leere DVD-Hülle genommen. Dann tropfen wir verschiede Farben auf das Tuch. Ich habe Distress-Stains benutzt, deshalb sind es so gleichmäßige Kreise geworden.


Dann nehmen wir den Stempel und drücken ihn in das Feuchttuch. Wenn man ihn dann auf Papier abstempelt ist der Abdruck recht hell, weil ja die Flüssigkeit vom Feuchtuch die Farbe verdünnt und der Abdruck ist in verschiedenen Farbverläufen.

Hier mal ein paar Beispiele. Am besten ist es allerdings bei flächigen Mustern zu sehen, wie bei den Punkten und kleinen Blättern oben bei den Beispielkarten.


Tütenmix-Adventskalender
Ein Adventskalender muss ja nicht immer völlig gleich aussehen... Oft ist es ja auch so, dass die verschiedenen Sachen ohnehin nicht in gleiche Verpackungsgrößen passen. Hier habe ich deshalb einen Adventskalender mit ganz unterschiedlichen Verpackungen zusammengewürfelt, mit passenden Zahlenaufklebern (NanuNana) versehen  und in einer Kiste verpackt in die Welt geschickt:
 

ATC des Tages:
 
  Hier habe ich die bunten Schneeflocken auf ATCs verarbeitet und Schattenmotive davor gesetzt. Die Schrift ist gestempelt, der Rahmen gemalt.
Die ATCs passen zu Challenge up your live "Schneeflocken".







Liebe Grüße

Mamapia

Freitag, 2. Dezember 2016

Adventskalender 2016 - 02. Dezember - Rastertechnik - Gefüllte Paprikaschoten

 Heute habe ich Weihnachtskarten in Rastertechnik für euch. Ich habe auf weißer Karteikarte erst mal den Text gestempelt. Dann habe ich den Rest der Karte einfach mit schwarzem  Fineliner in Felder eingeteilt. Jedes Feld ist separat mit Distress-Farbe gewischt und bestempelt. Dafür muss man einfach nur die anderen Felder abdecken, ich nehme dafür immer große Post-its mit der Klebeseite an der Linie.
   



die Karte passt zu:



Adventskalender
Ich habe mir in diesem Jahr wieder den Adventskalender von der Stempelbar gegönnt und ihn auch für zwei weitere Mädels mitbestellt. So verpackt wird er verkauft:

Da ich ihn in einem Brief verschicken wollte, hab ich ihn aus der Tüte genommen und mit kleinen Weihnachtstags mit Tageszahlen gepimpt.

Hier noch ein Detailbild:
 
 

Heute gibt es mal ein familienliebstes herzhaftes Rezept für euch, es werden mindestens 8 Paprikaschoten, denn für meine Teenager zuhause ist eine Schote nicht genug... 


Gefüllte Paprika

Für die Füllung:
8-10 mittelgroße Paprika
1000g Hackfleisch
1 gr. Zwiebel
1 Ei
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
1 TL Chiliflocken
1 getrocknetes Brötchen
Das Brötchen in Wasser aufweichen und dann gut das Wasser ausdrücken und mit den anderen Zutaten gut verkneten. Die Paprika entkernen, unten evtl. eine gerade Fläche schneiden, damit sie gut stehen. Die Hackfleischmasse in die Paprika füllen.

Für die Soße:
500ml Gemüsebrühe
Etwas Tomatenmark
Etwas Zucker
2EL Butter
2EL Mehl
Butter im Topf schmelzen und mit dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, das Tomatenmark dazu geben und aufkochen lassen. Die restlichen Paprikastücken und vielleicht noch eine übrige Paprika in die Brühe schnipseln.

Die Soße in eine Auflaufform geben, die Paprika reinstellen und im Backofen bei 200° Ober und Unterhitze (bzw. 18° Umluft)  ca. 35-45min schmoren lassen.
Vor dem Servieren die Soße pürieren, in der Regel bindet sie dann durch die pürierten Sachen schon gut ab, ohne dass noch was dazu gegeben werden muss.
 

ATC des Tages:
Für diese ATCs habe ich auf grünem Schrift-Designpapier grüne Bäume gestempelt. Das ist ein 3er Baumstempel, den ich einfach etwas nach oben und nach unten versetzt mehrfach abgestempelt habe, so dass es wie ein Wald aussieht. Dann hab ich rundum grün gewischt. Die Hirsche sind Glitzeraufkleber und die kleine Schrift ist separat gestempelt und aufgeklebt.

 

Liebe Grüße
Mamapia

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Adventskalender 2016 - 01. Dezember - Weihnachtscountdown - Stern aus Butterbrottüten

Es geht los *freuhüpf* - noch 24 Tage bis Weihnachten und Zeit für den alljährlichen
Weihnachtscountdown 

Diesen kleine Weihnachtscontdown mit Zuckerstange habe ich für meine Kollegen gebastelt und heute morgen in die Postfächer verteilt. Auf dem Weihnachtscountdown kann man die 24 Tage bis Weihnachten abkreuzen.
Hier erkennt man es ein bisschen besser:

Auf der Rückseite habe ich noch eine kleine Todo-Liste für die Adventszeit aufgeklebt, die ich am PC zusammengestellt und ausgedruckt habe.

Hier mal die ganze Kollektion:





Und so geht's:
Tonkartonstreifen in der Größe 17cm x 8cm bei 6", bei 6 3/8", bei 8 7/8" und 9" falzen.


Mit einem 1/2" Locher über letzten beiden Falze ein Loch stanzen.


Für den Hintergrund brauchen wir ein Stück Designpapier in der Größe 7,5 x 13 cm, das wir in den Hintergrund mit etwas Abstand an die obere Kante kleben. In der Mitte setzen wir mit dem 1/2" Locher ein Loch und bringen das Band an.
Dann werden die Falze geknickt und die untere Seite als Kasten aufgeklebt, so:

In den kleine Kasten passt auch prima noch ein kleines Täfelchen Schokolade.

Die Zuckerstange kommt durch das Loch gesteckt und wird mit einem Schleifchen am Hintergrund angebunden, damit sie nicht einfach rausrutscht. Dafür hab ich rechts und links von der Stange ein kleines Loch gemacht und die Schnur durchgezogen. An der Schleife ist noch ein kleines Glöckchen befestigt.


Zum Schluss dekorieren wir die Vorderseite mit einem Stück Designpapier der Größe 7,5x5cm. Kleben den gematteten Weihnachtscountdown auf und dazu noch den Stern bestehend aus zwei Stanzteilen und einem Schmuckstein-Stern.

Und? Habt ihr schon alles ein bisschen dekoriert? Der erste Advent ist ja schon durch. Falls nicht, dann habe ich hier eine schöne Idee, wie man leicht für weihnachtliche Dekoration sorgen kann- kann man auch prima mit Kindern basteln.
 
Stern aus Butterbrottüten
 
Wir brauchen
-5 handelsübliche Butterbrot-Tüten
- Kleber, Schere


Wir legen eine Tüte mit der Öffnung nach oben hin und machen an den hier markierten Flächen Kleber ran - am besten Prittstift und legen die nächste Tüte darüber.
 So kleben wir alle Tüte deckungsgleich übereinander.
Dann wird jeweils rechts und links ein Dreieck abgeschnitten...
 und die obere Ecke so an die untere Ecke gelegt, dass sich die anderen Tüten auffalten. Da kleben wir die Seiten auch wie oben zusammen.

Fertig sieht der Stern dann so aus:

ATC des Tages:
 
Zum Start des Kalenders gibt es zwei zuckersüße Mädels in braun. Im Hintergrund ist etwas heller eine Notenseite gestempelt.

Liebe Grüße

Mamapia