Mittwoch, 3. Dezember 2008

Adventskalender - 3. Dezember - Adventsgestecke

Heute öffnet sich das 3. Türchen für euch.
Dieses Mal zeige ich ein Schenkliset bestehend aus Karte und Weihnachtskugel. Die Kugel besteht aus einem Bierfilz (Bierdeckel), der von beiden Seiten im Look der Weihnachtskarte beklebt und bestempelt ist. Oben in der Mitte ist ein Loch und ein Bändchen dran.
Diese langbeinigen Weihnachtsmotive sind weiß embossed auf braunem Papier.


Das Extra ist heut eine Anleitung für solche Adventsgestecke:
Am Samstag war Tag der offenen Tür in der Grundschule in der mein Großer gerade die 2. Klasse besucht. Dort sollte Adventsgestecke basteln angeboten werden und da ich als "Bastelmama" bekannt bin, wurde ich gefragt ob ich nicht helfen kann. Tja - sowas mach ich immer gern. Die Eltern wurden gebeten weihnachtliches Dekomaterial zu spenden - so kam tütenweise Schnickischnacki an, der dann auf den Gestecken verbastelt werden konnte.
Dann wurden Baumscheiben, Grünzeugs und Kerzen besorgt. Wir haben lediglich die Steckmasse auf den Baumscheiben geklebt und die Äste klein geschnitten, Schleifen vorgebunden, Material ausgepackt, Kerzen befestigt, Sachen auf Anweisung mit Heißklebe angeklebt und eben erklärt wies gemacht wird.
Wir waren zu viert und hatten alle Hände voll zu tun, denn es war ja einen Tag vor dem 1. Advent und die sind uns förmlich die Bude eingerannt, weil die Gestecke kostenlos mit nach Hause genommen werden konnten.
Innerhalb von 2 Stunden wurden 70 Baumscheiben von den Kindern besteckt und wirklich jedes sah anders aus. War echt ne Freude da mitzumachen, vor allem wenn man gesehen hat, wie stolz die Kiddies damit abgezogen sind.
Anleitung Adventsgestecke:

Wir brauchen:
- eine Baumscheibe
- einen kleinen Quader Blumensteckmasse
- Tannenzweige
- Kerzenstecker
- Kerze
- Weihnachtsnippes zum Schmücken
- Heißklebepistole, ggf. Ast- und Drahtschere


So gehts:
Auf der Baumscheibe wird seitlich das Stück Steckmasse mit Heißklebepistole aufgeklebt. Dann werden an den Seiten der Steckmasse Tannenzweige reingesteckt so dass sie auf der Baumscheibe liegen. Dafür bei den Tannenzweigen am Ende die Nadeln etwas entfernen, so kann man es besser reinstecken. Über die untere Schicht Zweige kommt darüber noch eine Schicht mit etwas kürzeren Zweigen. Hier habe ich auch eine andere Sorte Grünzeugs genommen. Zum schluss hab ich noch einen kleinen Kranz Hagebutten gesteckt.
Die obere Seite der Steckmasse bleibt erste mal frei für den Kerzenteller. Dann wird der Kerzenteller entweder in die Steckmasse gesteckt oder mit Heißklebepistole aufgeklebt.
Dann wird geschaut, ob man noch was von der Steckmasse sieht - wenn ja, dann kommen noch ein paar kleine Zweige zwischen.
Zum Schluss wird mit der Heißklebepistole noch etwas Schmuck angebracht - hier ein goldener Kiefernzapfen und eine getrocknete Orangenscheibe. Dazwischen steckt noch ein kleiner vergoldeter Zweig.
Und schon ist es fertig - geht doch superschnell, oder?


Hier noch eine andere Variante mit einer weißen Kerze.




Liebe Grüße


Kommentare:

  1. schöne Idee, Kati!!
    Hab mir gleich mal das Foto mitgenommen. Danke
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt war ich gestern nicht zu Besuch auf Deinem Blog und gleich habe ich sooo viel verpasst. Ganz lieben Dank für die vielen Tipps und Anregungen. Morgen bin ich wieder da :)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee mit der Holzscheibe!!! Deine Gestecke sind sehr schön!!!
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Idee.....

    Danke für die Anleitung der Baumstammgestecke

    LG knutschimund

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Kati,

    eine ganz tolle Gesteck-Idee *im Geiste schon die Tanne umschmeiß* Die Karte mit passendem Hänger ist auch ein Traum, wobei mir meine Kombi besser gefällt *jeden Tag drauf schau und liebevoll an dich denk*

    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  6. ein tolles set .... vor allem auch, weil es jetzt bei mir steht *ggg*

    AntwortenLöschen