Montag, 3. Dezember 2012

Adventskalender 2012 - 3. Dezember

Na? Den ersten Advent gut überstanden? Habt ihr schön geschmückt?? Ich bin noch nicht soweit, weil wir am Wochenende unterwegs haben, aber das kommt noch im Laufe der Woche.
 
Im dritten Türchen versteckt sich neben dieser Weihnachtskarte mit einem völlig zu Unrecht noch praktisch unbenutzten Weihnachtsmann ...



...eine Anleitung für euch. Für diese Karte habe ich einen Hintergrund erstellt, bei dem durch die embossten Blätter der ursprünglich angelegte Hintergrund durchscheint. Ich liebe diese Technik sehr, allerdings ist sie doch recht aufwändig. Hier erst mal eine Beispielkarte:
 


Und so hab ich sie gemacht:

Embossing Resist Hintergrund

Material:
Karteikarte
Versafine vintage sephia, Embossing-Stempelkissen clear
Distresskissen lila und orange
Band, Silberrahmen, Mädchenbild
Stempel - Crafty Individuals, Stampers Anonymus
Eine weiße Karteikarte mit den Distressfarben hell aber volflächig wischen. Mit verschiedenen Motiven in braun bestempeln.

Auf dem Hintergrund ein möglichst vollflächiges Motiv mit Embossing-Stempelkissen stempeln und klar embossen.



Die Karte erneut mit den Distressfarben kräftiger einfärben. Die embossten Motive bleiben dabei hell und lassen den ursprünglichen Hintergrund durchscheinen.





Das Band zweimal um die Karte winden und eine Schleife binden.
Das Bild (Crafty Individuals) auf festem Papier aufkleben, mit dem Rahmen einfassen und mit Abstandsklebeband auf dem Band montieren.
Zum Schluss die Karte matten.




Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Wunderschöne Werke alle beide gefallen mir sehr, besonders das 2. Aber da bin ich mit der Erklärung überfordert*g* Wieso sind die Blätter nachher heller als der vorher bunt gewischte HG? Hab glaub ich zu wenig geschlafen, ich lese später nochmal:-)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Kati,
    ich bin begeistert von den beiden Werken. Ganz besonders fasziniert mich das zweite Werk. Ich muss mich mit der Erklärung mal versuchen näher zu befassen.
    Liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Wow _ beide Karten sind wunderschön und danke für die Anleitung - leider hab ich kaum etwas von der "Zutatenliste" aber wenn ich später mal besser ausgestattet bin werd ich es sicher mal ausprobieren.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Die Technik muss ich doch sofort mal ausprobieren. Die Karte ist wirklich wunderschön und der Aufwand lohnt sich.

    AntwortenLöschen
  5. Der Weihnachtsmann gefällt mir auch sehr. Ich habe ihn in der collagierten Version...
    Deine Karte mit Anleitung ist zauberhaft und steht schon länger auf meiner To Do Liste... Woher nimmst du nur die Zeit?

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Anleitung! So ein Nostalgie-Santa fehlt noch in meinem Bestand...

    LG Tina B.

    AntwortenLöschen
  7. Der Aufwand hat sich gelohnt, ein toller Hintergrund.

    LG Sylvia M.

    AntwortenLöschen
  8. wunderschön - müßte ich mal wieder machen...
    LG, Heike

    AntwortenLöschen